Privater Hausverkauf wie ein Profi – die 11 Goldenen Maklerregeln – Teil 9/11 – machen’s möglich

Maklerregel Nr. 9

Entdecken Sie den einzigen Zweck der notariellen Beurkundung!

Halten Sie mal Ihre Nase in die Luft, schnuppern Sie mal – jawohl, es riecht nach Erfolg!

Und dem nahenden Ziel –

und danach, dass Sie sich recht bald verdient auf die Schulter klopfen dürfen, weil Sie sich wahrhaftig wie ein Profi-Makler geschlagen und den Verkauf Ihres Hauses ohne Makler „gestemmt“ haben.

Ja, es geht mit Riesenschritten dem Finale entgegen – und mit dieser Stufe in die notarielle Beurkundung.

Vielleicht sind Sie ja ein bisschen aufgeregt angesichts dieses nun anstehenden Schrittes „der Endgültigkeit“?

Verständlich.

Weiterlesen


Privater Hausverkauf wie ein Profi – die 11 Goldenen Maklerregeln – Teil 8/11 – machen’s möglich

Maklerregel Nr. 8

Gelüftet: Das Geheimnis der Autorität des privaten Hausverkäufers beim Gang zum Notar

Der Gang zum Notar – ein feierlicher Moment, dem Sie nun in dieser Stufe entgegenfiebern.

Wahrscheinlich fühlen Sie sich wie in einer Art Schwebezustand – voll kribbeliger Erwartung, die es Ihnen schwer macht – vielleicht empfinden Sie aber auch schon Anfänge einer leicht melancholischen Abschiedsstimmung, in die sich eine gewisse Erleichterung mischt.

Glauben Sie mir, das ist völlig normal und gehört irgendwie sogar mit dazu – gehört mit zum privaten Hausverkauf, der oftmals erst mit ein wenig Erregung und „Fieber“ so richtig in Schwung kommt und so richtig erfolgreich wird.

Ähnlich dem Lampenfieber der Künstler auf der Bühne eben – und auch Sie haben bisher eine echte Leistung gezeigt, sich in der Kunst des Makelns geübt und bewiesen, dass Sie´s „drauf“ haben.

Schließlich haben Sie die Besichtigungen wie ein Profi durchgeführt, relativ bald stand der Käufer vor Ihnen, Sie einigten sich auf den Verkaufspreis und verständigten sich nicht nur über den Zeitraum, wann das Objekt übergeben werden soll, sondern auch über den Zahlungseingang und bei welchem Notar der Kaufvertrag abgewickelt werden wird.

Also haben Sie einfach Verständnis für Ihre Gefühle – und Geduld mit sich.

Außerdem dauert es ja nicht mehr lange, bis Sie den Lohn für Ihren Einsatz in den Händen halten: den

Weiterlesen


Das Audio vom Storytelling – Folge 2/2

…und in dieser Folge 2 vom Audio

  • machen Sie Bekanntschaft mit Fakten, die den privaten Hausverkäufern
    sehr gut bekannt sind
  • dürfen Sie Zeuge sein, wie eine Idee geboren wird
  • erleben Sie, wie zauberhaft (aber so naiv) der private Hausverkäufer
    die Wertermittlung am Küchentisch vornimmt, sich dabei noch toll fühlt,
    aber nicht weiß, dass er gerade sein Vermögen aufs Spiel setzt
  • kritisiere ich meine persönlichen Maklermängel (auf maklerfremdem Gebiet!)
  • und entscheide mich zum berühmten Mut zur Lücke
  • nehme ich Sie mit auf meine Fahrt zur Verkäufer-Familie
  • lasse ich Sie teilhaben an meinen Gedanken
    über Makler – die Guten als auch die Schlechten
  • enthülle ich die Never-ending-Story „Verraten und verkauft“ über
  • meine Landhaus-Kunden

Und wenn Sie gerne erfahren möchten, wie die Geschichte weitergeht, hinterlassen Sie uns bitte kurz im Kommentarfeld am Ende des Beitrages eine Mitteilung.

 


Privater Hausverkauf wie ein Profi – die 11 Goldenen Maklerregeln – Teil 7/11 – machen’s möglich

Maklerregel Nr. 7

Was ist der magischste Moment beim Hausverkauf – egal, ob Sie privat oder über einen Makler verkaufen?

Der ersehnte Satz,

Ja, wir möchten das Haus kaufen!“

Was ist der zweitmagischste Moment?

Die Preisverhandlung!

Die aufregende Phase der Besichtigungen liegt hinter Ihnen, Ihr Haus hat gefallen und es erfolgt der ersehnte Satz, dass die Interessenten Ihr Objekt kaufen wollen. Und nicht genug damit, obwohl Ihr Adrenalinpegel steigt, müssen Sie da hindurch, was jetzt folgt:

Weiterlesen


Folgendes schreibt Brigitte F. aus Wolfsburg über unser neues Buch, erschienen als Kindle bei Amazon

Trotz des kleinen Preises finden sich einige wissenswerte Informationen zum Thema Häuserverkauf ohne Makler – in unterhaltsamer Erzählweise, eingebettet in wahre Begebenheiten. Die Autorin berichtet aus ihrem Erfahrungsschatz – natürlich, unterhaltsam, selbstbewusst, mit Herz und Witz. Ihre Kompetenz wird auch zwischen den Zeilen deutlich.
Sie erzeugte bei mir schon beim Lesen ein sicheres Gefühl – nämlich, dass die 11 Maklerregeln das richtige “Werkzeug” für den Hausverkauf wären. Die Berichte machen neugierig auf das eigentliche Werk. Es lohnt sich, dieses eBook mehrmals oder gleich mit Stift und Zettel zu lesen, da manche Infos im Text eingebettet sind. Besonders gut finde ich die Hinweise auf die Internetseite für weitere Infos sowie späterer Hilfestellung bei Kauf der “Module” der 11 Goldenen Maklerregeln,
Empfehlenswert für den Hausverkauf ohne Makler, um die Kompetenz der Maklerin kennenzulernen, als Lust holen auf die Hauptinfos, die 11 Maklerregeln.


Das Audio vom Storytelling – Folge 1/2

Hier können Sie reinhören in das Storytelling. Einfach auf den Button im Audio klicken – und los geht’s.

Unser neues Buch: “11 Goldene Maklerregeln für private Hausverkäufer” bei Amazon veröffentlicht.

 

…und in dieser Folge 1 vom Audio

  • zeige ich Ihnen, welche 3 Fragen den privaten Hausverkäufer
    am meisten beschäftigen

 

  • stelle ich die Behauptung auf, dass Sie meine kleine Maklerfrage, was
    Pfirsiche und Häuser gemeinsam haben, stark ins Grübeln bringen

 

  • erfahren Sie, warum der Nikolaustag auch für private Hausverkäufer
    wichtig sein kann

 


Privater Hausverkauf wie ein Profi – die 11 Goldenen Maklerregeln – Teil 6/11 – machen’s möglich

Maklerregel Nr. 6

Stufe 5 Ihrer Aktivitäten als „Profi-Makler in privater Mission“ ist erfolgreich abgehakt. Sie haben alle Vorkehrungen und Vorbereitungen getroffen, um Ihr Beton-Gold in Top-Form und voller Schönheit zu präsentieren und sich selbst als Experte zu positionieren.

Hätten Sie das vor ein paar Wochen erwartet?

Sie haben sicher schon gemerkt, wie sehr Sie sich bis hierher bereits weiterentwickelt und an Sicherheit und Souveränität gewonnen haben!?

Die überraschende Wahrheit, warum der private Hausverkauf so viel Spaß machen kann.

Sie sind zum Experten geworden, der quasi „undercover“ agiert, da man Ihnen das in Ihnen liegende Maklerwissen gar nicht ansieht – was Sie natürlich besonders „gefährlich“ macht :-)).

Und nun, in Stufe 6, gehen Sie mit Ihrem perfekt gestylten und in bester Wohlfühl-Atmosphäre erstrahlenden Objekt von der Theorie in die Praxis.

Das ist die Stufe, von der ganz viel abhängt, schließlich liegen 80 Prozent Ihres Kapitals in der RICHTIG durchgeführten Besichtigung!

Weiterlesen


Jack Canfield

Wie es sich für eine exzellente Maklerin gehört, zählt für mich das Fortbilden, Fortbilden, Fortbilden.
Somit ist für meine Kunden stets die größte Menge an Mehrwert gesichert.
Hier geht es zur Seite von Jack Canfield: http://www.dieerfolgsprinzipien.de/jack.html


Gefährliche Kurvenfahrt

Haben Kurven in den Alpen irgendetwas mit den privaten Hausverkäufern zu tun?

Mehr als Sie denken!

Viele private Hausverkäufer verkaufen ihr Einfamilienhaus oder ihre Eigentumswohnung ähnlich “rasant” wie ich durch die Kurven in den Alpen fahre. Ohne groß nachzudenken, wird losgelegt. Genauso wie ich meine Urlaubsfahrt gestaltete. Allerdings gibt es einen großen Unterschied, der private Hausverkäufer kann unter Umständen durch das dilettante Hausverkaufen tausende Euro Verlust verzeichnen.

Ich hingegen könnte Ärger mit der österreichischen Polizei kriegen. Habe ich aber nicht und somit kann ich meine gefährliche Kurvenfahrt auch noch im Nachhinein als Spaß betrachten.

Aber schauen Sie selbst:

 


Privater Hausverkauf wie ein Profi – die 11 Goldenen Maklerregeln – Teil 5/11 – machen’s möglich

Maklerregel Nr. 5

Wir kommen nun zur Stufe 5

Entdecken Sie den einzigen Zweck hinter einer guten

Planung und Vorbereitung der Besichtigung!

Damit geht es jetzt auch so langsam aufs Ganze – und mit jedem Tag noch mehr als zuvor um Ihr Vermögen!

Also bleiben Sie bitte hellwach, aktiv und zeigen weiterhin Einsatz – und folgen Sie auch in dieser Stufe haargenau unseren knallharten strategischen Empfehlungen!

Denn vergessen Sie nicht, dass jeder einzelne unserer Tipps für Sie bares Geld wert ist und Sie Schritt für Schritt näher an Ihr Ziel – Ihren Wunsch-Verkaufspreis – bringt.

Wie ich bereits in Stufe 2 ansprach, ist es ganz wichtig, dass Sie Ihr Haus mit Stolz und Selbstbewusstsein, ja Begeisterung zeigen und präsentieren – eben in jenem Glanz, der seinem Wert gerecht wird.

Also dürfen, sollen und müssen Sie es 

  • aufbereiten“,
  • putzen und wienern,
  • entrümpeln und
  • ausleuchten,

denn so sorgen Sie für jenen Feinschliff, der aus Ihrem Objekt „rausholt“, was „rauszuholen“ ist!

Denn Sie kennen doch den Spruch:

Weiterlesen


Unser neues Buch:

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 8 anderen Abonnenten an

Nützliche Links

Unsere Gastartikel
HS-Immobilien
Neukunden mit System