Wie Sie ohne Makler Ihr Haus verkaufen und dabei den bestmöglichen Verkaufspreis erzielen

“Wir werden unser Haus verkaufen.” Wenn Sie diesen Entschluss gefasst haben, stehen Sie vor einer Aufgabe, die Sie wohl nur ein oder zweimal in ihrem Leben zu bewältigen haben. Trotzdem müssen Sie kein Makler sein, um Ihr Haus so gut wie ein Fachmann zu verkaufen. Mit dem richtigen Wissen, werden Sie selbst zum Profi und können Ihr Haus verkaufen wie ein richtig guter Makler. Wichtig ist, dass Sie die typischen Anfängerfehler kennen und vermeiden. Wie das funktioniert, erfahren Sie auf dieser Website.

Haus verkaufen - Inge HelbigHallo, mein Name ist Inge Helbig-Scharf und ich bin Inhaberin dieser Website. Ich habe es mir mit dieser Website zur Aufgabe gemacht, Sie beim Verkauf Ihres Hauses bestmöglich zu unterstützen, indem ich Ihnen alle Tipps und Tricks verrate und meine Erfahrung mit Ihnen teile, die ich in meiner 20-jährigen Berufstätigkeit als Maklerin gesammelt habe.

Auf dieser Webseite erfahren Sie…

  • wie Sie Ihren privaten Hausverkauf richtig planen
  • wie Sie Ihre Anzeige aussagekräftig texten, um damit potentielle Käufer anzuziehen und kaufunwillige Interessenten gleich von vornherein herausfiltern
  • wie Sie den Marktwert Ihres Hauses professionell ermitteln
  • wie Sie die feinen Signale eines kaufbereiten Kunden erkennen (auch wenn er Ihnen unsympatisch sein mag)
  • wie Sie erkennen, wenn jemand trotz angeblich großen Interesses nicht kaufbereit ist
  • wie Sie die rechtlichen Aspekte des Haus Verkaufens richtig abwickeln: Steuern, Notar, Vertragsgestaltung
  • was Sie beachten müssen, wenn Sie Ihr Haus vor der zehnjährigen Eigentümerschaft verkaufen und es nicht selbst genutzt haben
  • wie Sie Ihr Haus gewinnbringend verkaufen, selbst wenn Sie ein Objekt besitzen, das sich nicht in 1-A-Lage befindet
  • dass 80 % Ihres Verkaufspreises in der richtig durchgeführten Besichtigung Ihres Objektes liegen
  • wie Sie gelassen den “Klopfer” entlarven, der dann evtl. auch kauft

Noch nie konnten Sie so eine große Zahl von Interessenten auf genau Ihr Objekt aufmerksam machen wie mithilfe des Internets. Was sich aber auf den ersten Blick einfach anhört, erfordert jedoch detaillierte Kenntnisse darüber, wie Sie Ihr Objekt optimal präsentieren, was Sie zeigen sollten, was Sie aus Sicherheitsgründen nie veröffentlichen dürfen und das Verständnis, dass ein Konkurrenz-Objekt nur einen Mausklick von Ihrem entfernt sein kann, Sie Ihr Angebot aber mit den richtigen Schlüsselwörtern erfolgreich vor Ihrer Konkurrenz positionieren werden.

Erfolgreich Haus verkaufen – Was ist das Geheimnis zum Erfolg?

Wir haben uns gefragt: Warum scheitern so viele Hausverkäufer, ob mit oder ohne Makler, während die anderen das Glück gepachtet zu haben scheinen. Was macht die eine Gruppe richtig, wovon die andere nur träumen kann?

Statistisch gesehen kommen Sie nur max. ein bis zweimal in Ihrem Leben in die Situation, sich mit der Thematik Haus verkaufen auseinandersetzen zu müssen.

Die wenigsten privaten Hausverkäufer machen sich bewusst, dass der Hausverkauf „einfach aus dem Bauch heraus“, ein großer Fehler sein kann. Fehler beim Haus verkaufen bedeuten immer Geld- und damit Vermögensverlust.

Nicht selten geraten dadurch private Hausverkäufer in eine Krise, die sich im Kern als Wissens- bzw. Kenntniskrise analysieren lässt.  Erschwerend kommt hinzu, dass aus den unterschiedlichsten Gründen ein Makler häufig der Erzfeind vieler privater Hausverkäufer ist. Dass das auch anders gehen kann, also bevor Ihre Sicht Wurzeln geschlagen hat, dazu mehr weiter unten…

Im Laufe meiner über 20-jährigen Maklerpraxis bleibt und blieb es nicht aus, durch Gespräche mit den privaten Hausverkäufern Erlebnisse der unterschiedlichsten Art geschildert zu bekommen. Erstaunlich offen und ehrlich ließen mich viele von ihnen Einblicke nehmen in ihr Abenteuer Haus verkaufen.

Es gab sie und es gibt sie noch heute, die wirklich pfiffigen Eigentümer, denen niemand ein „X“ für ein „U“ in Punkto Haus verkaufen vormachen konnte oder kann. Aber es gibt auch die anderen, die verkehrt machten, was nur verkehrt gemacht werden konnte.

Manchmal aus Neugier, weil es mich wirklich interessierte und manchmal aus Mitgefühl, ließ ich mir die unglaublichsten Hausverkäufer-Geschichten erzählen. Im Großen und Ganzen möchte ich es auf wenige, einfache Nenner herunterbrechen und nachfolgend die Hauptkomponenten zum Abenteuer Haus verkaufen wiedergeben.

Haus verkaufen – Die Fehler des Laien

Beginnen wir doch einfach beim ersten Gedanken, der dem Hausverkauf vorausgeht. Es handelt sich hierbei um die Strategie und Planung. Ein Mensch, der mit Sachverstand an ein Vorhaben herangeht, wird bessere Ergebnisse erzielen, als wenn dieses ohne Ziel und Planung geschieht.

Deshalb ja auch wird z. B. ein Makler-Experte, wenn er von einem Hausverkäufer zur Vermarktung des Objektes beauftragt wurde, immer eine Strategie und Planung an den Anfang seiner Tätigkeit setzen.

Im Gegensatz dazu vernachlässigen viele private Hausverkäufer diesen wesentlichen Punkt oftmals erheblich – und damit beginnt das Dilemma rund um das Thema Haus verkaufen.

Nehmen wir einmal an, eines Tages legt eine Familie fest, dass sie ihr Haus verkaufen wollen, weil sie z. B. noch einmal neu bauen werden. In aller Regel ist ihnen bekannt, dass dafür eine Anzeige zu schalten ist, was sie auch umgehend vornehmen. Das Objekt ins Internet einstellen, davon haben sie unter Umständen auch schon mal gehört.

Diese erste Phase wird im Allgemeinen gemeistert. Dass aber die Anzeige in der Zeitung als auch im Internet eine Lawine von Anfragen auslösen kann (vorausgesetzt, beides wurde richtig gemacht), damit hat die normale Hausverkäufer-Familie wohl nicht gerechnet und kann damit auch nicht richtig umgehen. Und so stellen sie in Woche sieben frustriert fest, dass von den 43 Anrufern bzw. Besichtigern noch keiner gekauft hat.

Bekäme hier ein Makler-Experte die Gelegenheit, auf das Ganze als solches „mal drauf zuschauen“, wäre ihm sofort klar, woran es hakt. Alleine schon der Besichtigungs-Tourismus wurde naiv und laienhaft durchgeführt. Telefonnummern und Adressangaben wurden nicht abgefragt. Fanden sie die Interessenten unsympathisch, konnte eine Besichtigung evtl. nach 15 Minuten schon beendet sein (obwohl der eine oder andere ein echter Kaufinteressent war, nur, die Verkäufer haben es aus Unwissenheit/Unerfahrenheit nicht gemerkt). Wohingegen andere Besichtiger, die sehr sympathisch rüberkamen, den Verkäufern ruhig 1½ Stunden lang die Zeit stehlen konnten – aber nicht kauften.

Wie hatten sie überhaupt die Besichtigungsdurchführung geplant? Haben sie diese überhaupt geplant? Wie haben sie den Verkaufspreis ermittelt? Nach Gefühl und Wellenschlag? In Woche sieben sagt entnervt die Ehefrau zu ihrem Mann: Wieso wollen wir eigentlich unser Haus verkaufen und neu bauen? Wollen wir nicht alles beim alten belassen? Das ist so viel nervenschonender.

Woher soll auch ein privater Hausverkäufer, der, wie schon anfangs bemerkt, nur ein- oder zweimal im Leben ein Haus verkauft, die sogenannten Kaufsignale (er)kennen?!

Nächstes Beispiel: Einem Familienvater wird eine Beförderung in Aussicht gestellt – in einer Firmenniederlassung, die 400 km vom jetzigen Wohnort entfernt liegt. Was ist zu tun? Der neue Job und die in Aussicht gestellten finanziellen Verbesserungen klingen verheißungsvoll. Das „Familienoberhaupt“ berät sich mit seinen Lieben und alle kommen zu dem Ergebnis: Dann müssen wir wohl oder übel unser Haus verkaufen und uns am neuen Standort nach einem geeigneten Nachfolgeobjekt umsehen.

Nach meiner Meinung wird diese Familie nicht drum herum kommen, dass sie einen Makler ihres Vertrauens mit dem Verkauf ihres jetzigen Hauses beauftragt, um den Level der Turbulenzen niedrig zu halten (die Makler- und Umzugskosten trägt evtl. der Arbeitgeber oder sind in der Steuerklärung absetzbar).

Ist der Makler ein echter Experte, wird er seine Strategie und Planung seinen Auftraggebern vorstellen, sich mit ihnen abstimmen und die Familie hat den Kopf frei für die Dinge, die da neu in ihr Leben kommen wollen. Diese Familie hat richtig gehandelt. Frei nach dem Motto „das Gute noch besser machen (die finanzielle Verbesserung), das Beste beibehalten“ (nach alter, guter Sitte einen Makler-Experten beauftragt).

Wenn ich es nicht schon selber viele, viele Male erlebt hätte, würde ich die nachfolgende Schilderung fast nicht glauben können.

Aber, in den meisten Fällen geschieht folgendes: Aus Unkenntnis darüber, wie sich ein „trainierter“ Hausverkäufer zu verhalten hat, will der Laie alles richtig machen und macht damit erst recht alles verkehrt! Er redet und redet und redet! Frei nach dem Motto, je mehr er redet, umso schneller und lieber wird der Besichtiger kaufen. Um dann nach Ablauf von einigen Wochen resigniert feststellen zu müssen, dass bislang außer Spesen nichts gewesen…

Das ist die Phase, in der der Frustlevel ansteigt. Wenn jetzt evtl. Gelddruck dazukommt (z.B. aus Gründen von Arbeitslosigkeit die Bankhypothek nicht mehr pünktlich bedient werden kann), dann entsteht Panik und daraus resultierend, ist panisches Verhalten vorprogrammiert. Der Druck der Bank wird immer stärker und der private Hausverkäufer fängt an, sich mit jedem x-beliebigen Preis anzufreunden auch wenn er noch so niedrig ist. Die Hauptsache ist, er wird den Druck von der Bank und damit sein Haus los. So wollten Sie nicht ihr Haus verkaufen. So schrecklich!

Diese Menschen, die gern selber ihr Haus verkaufen wollten, sind oftmals aber so sehr mit Schadensbegrenzung beschäftigt, dass sie erst nach Jahren verstehen, was ihnen da widerfuhr. Würde dasselbe Haus von einem fähigen Makler-Fachmann/frau verkauft werden, hätten Sie mit Sicherheit einen entscheidend höheren Verkaufspreis erzielt.

Haus verkaufen – Die Arbeitsweise des Profis

Gehen wir noch einmal zurück auf „Start“, jetzt aber stellen wir uns vor, dass eben ein Makler-Experte den Auftrag zur Veräußerung des Objektes angenommen hat, nachdem z. B. die in Scheidung lebenden Eheleute ihm vortragen: Leider müssen wir unser Haus verkaufen, um die anschließende Auseinandersetzungsregelung vorzunehmen. Er wird ihnen eine handfeste Strategie und Planung vorstellen, dann erfolgt die Anzeigen-Veröffentlichung, selbstredend verwendet er im Internet sogenannte Keywörter, die für ihn kein Fremdwort sind.

Er wird die Anfragen auf das Objekt fach- und sachgemäß behandeln, die Eigentümer aufklären, wie sie sich während der Besichtigung zu verhalten haben, wird jede Besichtigung professionell durchführen, d. h. keinen Kaffeeklatsch entstehen lassen, wird, so sicher wie das „Amen in der Kirche“, jegliche Formen von Kaufsignalen mit traumwandlerischer Sicherheit wahrnehmen/erkennen und zu deuten wissen.

Selbstverständlich hat er einen verkehrswertgerechten Verkaufspreis ermittelt. Weil die wirtschaftliche Lage das aktuell ermöglicht, handelt er einen überzeugenden Marktwert aus. Sicher und obendrein zügig geleitet er die beiden Parteien (Käufer und Verkäufer) zum Notar. Bis zur Objektübergabe und dem Geldeingang auf dem Konto der Verkäufer steht er Ihnen beratend und kompetent zur Seite. Das wird die in Scheidung lebenden Eheleute zu der Aussage veranlassen: „Unser Haus verkaufen? Auf eigene Faust gar noch? So exzellent wie dieser Profi hätten wir das nie hinbekommen!“

Es sei denn…

…darf ich als Ihre Makler-Expertin anfügen, Sie kennen alle Tipps und Tricks aus unseren…

11 Goldenen Maklerregeln

Möchten Sie mehr Besucher für den Internetauftritt Ihrer Immobilie und mit dem höchstmöglich erzielbaren Marktwert noch schneller zum Notar? In den 11 Goldenen Maklerregeln finden Sie für Ihren privaten Hausverkauf die nötigen Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Damit schützen Sie sich vor den typischen Anfängerfehlern und vermeiden Vermögensverluste. Klicken Sie hier für mehr Informationen.

Weitere Artikel zum Thema Haus verkaufen

Hausverkauf

Immobilien provisionsfrei

Wertermittlung Haus

Immobilienbewertung online

Grundstück verkaufen

Hausverkauf privat

Hausverkauf Steuer

Immobilien Privatverkauf

Eigentumswohnung verkaufen

Haus verkaufen ohne Makler

Wie Sie ohne Makler Ihr Haus verkaufen und dabei den bestmöglichen Verkaufspreis erzielen: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,11 von 5 Punkten, basieren auf 9 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...
Share Button