Die 11 Goldenen Maklerregeln Kapitel 3 von 11 Die Wertermittlung zum Hausverkauf

Die drei fa­tals­ten Feh­ler der pri­va­ten Haus­ver­käu­fer:

Hier Feh­ler Num­mer 3:

Ei­nem Ban­ker oder Mak­ler un­ge­prüft al­les glau­ben!

Was tun, wenn Ih­nen Ihr Ban­ker sagt, mehr als 200.000 € sind für Ihr Ob­jekt nicht drin, Sie aber der Mei­nung sind, dass Ihr Ob­jekt min­des­tens 240.000 € brin­gen müsste?

Wer recht hat, kön­nen Sie nach­prü­fen. Für ein­ma­lig 148,00 € ho­len Sie Ihre 40.000 € Un­ter­schied lo­cker sel­ber rein.

Schauen Sie in die „11 Gol­de­nen Mak­ler­re­geln“ und er­mit­teln Ih­ren Preis sel­ber.

Und das Beste: Sie sind mit den „11 Gol­de­nen Mak­ler­re­geln“ wäh­rend der ge­sam­ten Ver­kaufs­zeit auf kei­nen Ban­ker oder Mak­ler an­ge­wie­sen, weil Sie al­les viel bes­ser sel­ber ma­chen kön­nen.

Erst, wenn Ihre Wert­ermitt­lung steht, ge­hen Sie zur Stufe 4, „In­se­rate“, wei­ter.

 

 

 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Be­wer­tun­gen, Durch­schnitt: 5,00 von 5)
Loa­ding...