Die 11 Goldenen Maklerregeln Kapitel 5 von 11

Besichtigungsplanung beim Hausverkauf

Die Be­sich­ti­gung – rich­tig ge­plant, ist halb ver­kauft

Ein klei­ner aber fei­ner Trick: Ba­cken Sie wie ganz zu­fäl­lig ei­nen Ku­chen und las­sen Sie Kaf­fee­duft durchs Haus strö­men… Diese an­hei­melnde At­mo­sphäre gibt Ih­ren Kauf­in­ter­es­sen­ten ein Ge­fühl da­für, wie wohl sie sich als neue Ei­gen­tü­mer in Ih­rem Hause füh­len wer­den. Trai­nie­ren Sie recht­zei­tig das si­chere und selbst­be­wusste Auf­tre­ten.

Warum: Mehr dazu in den 11 Gol­de­nen Mak­ler­re­geln. Le­gen Sie die Be­sich­ti­gungs­ter­mine in die ver­kehrs­arme Zeit. Ach­ten Sie auf den Son­nen­stand wäh­rend des Ta­ges, gibt es un­güns­tige Schat­ten­bil­dun­gen?

Be­rück­sich­ti­gen Sie das bei der Ter­min­ver­gabe

Erst, wenn Ihre Be­sich­ti­gungs­pla­nung steht, ge­hen Sie zur Stufe 6, „Be­sich­ti­gungs­durch­füh­rung“, wei­ter.

 

 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Be­wer­tun­gen, Durch­schnitt: 4,00 von 5)
Loa­ding...