Die 11 Goldenen Maklerregeln Kapitel 9 von 11

Die notarielle Beurkundung

Rechts­ge­schäfte wie ein Haus­ver­kauf be­dür­fen in Deutsch­land der no­ta­ri­el­len Be­ur­kun­dung. Wer beim No­tar 10 Mi­nu­ten zu früh er­scheint, ist auch un­pünkt­lich und kann un­ter Um­stän­den eine Kauf­preis­min­de­rung um Tau­sende Euro er­le­ben. Wuss­ten Sie das? Wol­len Sie das? Wie kom­men Sie hin­ter das Ge­heim­nis der 10 Mi­nu­ten, von de­nen Ih­nen nie­mand er­zählt hat? In den „11 Gol­de­nen Mak­ler­re­geln“ wer­den Ih­nen die Au­gen ge­öff­net, warum Sie nicht über­pünkt­lich beim No­tar im War­te­zim­mer „rum­sit­zen“ soll­ten.

Nach der no­ta­ri­el­len Be­ur­kun­dung ge­ht es wei­ter mit den Stu­fen 10 + 11: „Ver­kauft, Über­gabe, Zah­lungs­ein­gang, Ver­ab­schie­dung und Aus­blick“

 

 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9 Be­wer­tun­gen, Durch­schnitt: 4,44 von 5)
Loa­ding...