Privater Hausverkauf wie ein Profi – die 11 Goldenen Maklerregeln – Teil 2/11 – machen’s möglich

Mak­ler­re­gel Nr. 2 von den 11 Gol­de­nen Mak­ler­re­geln

Sie ha­ben Stufe 1 er­folg­reich hin­ter sich ge­bracht und sich nach reif­li­cher Über­le­gung dazu ent­schie­den, Ihr Haus zu ver­kau­fen. Bravo! Sie wis­sen also ganz ge­nau, was Sie tun! Nun star­ten Sie durch, von mir ge­führt, und ge­hen wei­ter Stufe 2!

Mit der­sel­ben Sorg­falt, mit der Sie das Pro­jekt be­gon­nen ha­ben, set­zen Sie es nun fort – näm­lich mit ei­ner kla­ren Stra­te­gie und gu­ter Pla­nung, dank de­rer Sie das Haus nicht nur schnel­ler und bes­ser, son­dern vor al­lem mit deut­lich mehr Ge­winn ver­kau­fen. Ja, glau­ben Sie mir, dass auch Sie aus dem Ver­kauf Ih­res Hau­ses das Ma­xi­mum – ein paar satte Tau­send Euro mehr!!! – her­aus­ho­len kön­nen, wenn Sie mit Köpf­chen vor­ge­hen – und erst über­le­gen, dann han­deln!

Ganz oben auf der Liste der stra­te­gi­schen Pla­nung steht ein kom­pe­ten­tes und si­che­res Auf­tre­ten, mit des­sen Hilfe Sie Ihr Haus vol­ler Selbst­be­wusst­sein und Be­geis­te­rung – und da­mit über­zeu­gend – re­prä­sen­tie­ren.

Und so et­was ist nicht „an­ge­bo­ren“, son­dern lässt sich durch­aus trai­nie­ren. Also soll­ten Sie schon jetzt da­mit an­fan­gen, sich darin zu üben (wie das geht, sagt Ih­nen un­ser E-Book „Die 11 Gol­de­nen Mak­ler­re­geln“), denn die Art und Weise, wie Sie auf­tre­ten, kann für den Ver­kaufs­er­folg ENTSCHEIDEND sein und ist fast im­mer wich­ti­ger als alle Fak­ten, die Sie nicht ver­än­dern und be­ein­flus­sen kön­nen!

Au­ßer­dem wer­den Sie fest­stel­len, dass Ihre cha­ris­ma­tisch „straffe“ und starke Hal­tung Sie vor mög­li­chen „Gei­ern“ schützt – denn so wird nie­mand auch nur ei­nen ein­zi­gen Ver­such wa­gen, Ih­nen Ihr Haus zum Schnäppchen-Preis „ab­zu­luch­sen“!

Der 2. Punkt auf der Planungs-Liste: Überlegungen.
Machen Sie sich schon einmal Gedanken über Ihre preislichen Vorstellungen, wie viel Ihr Haus „bringen“ soll.

Klä­ren Sie au­ßer­dem steu­er­li­che, grund­buch­recht­li­che und an­dere recht­li­che Fra­gen und ho­len Sie, falls nö­tig, alle dies­be­züg­li­chen In­fos ein. Sie müs­sen alle Fak­ten ken­nen, be­vor Sie rich­tig los­le­gen – nur so ge­lingt Ih­nen eine schnelle und punkt­ge­naue „Lan­dung“, lässt Sie ohne un­nütze Ver­ir­run­gen und Rei­bungs­ver­luste zu Ih­rem Ziel kom­men: dem zü­gi­gen Ver­kauf Ih­res Hau­ses zum Maximal-Gewinn.

Au­ßer­dem soll­ten Sie be­reits jetzt alle Un­ter­la­gen bei­brin­gen, die für die Ab­wick­lung der Verkaufs-Transaktion nö­tig sind (wel­che? – siehe un­ser E-Book „Die 11 Gol­de­nen Mak­ler­re­geln“), denn es ist kei­nes­wegs aus­zu­schlie­ßen, dass man Ihr Haus ja viel­leicht vom Fleck weg kauft – und auch dar­auf soll­ten Sie vor­be­rei­tet sein.

Zu­sätz­lich wich­tig: Neh­men Sie die Pla­nung der An­zeige (in Zei­tung? und/oder In­ter­net) und die Er­stel­lung des Ex­po­sés in An­griff – In­fos, was da al­les hin­ein ge­hört und wich­tige Tricks aus der Mak­ler­pra­xis er­fah­ren Sie im E-Book.

 Bei­des muss gut durch­dacht und mit Köpf­chen ar­ran­giert sein, um bei mög­li­chen In­ter­es­sen­ten gleich zu „lan­den“.

Ach ja – und warum soll­ten Sie nicht schon zu die­sem Zeit­punkt an Ih­ren ir­gend­wann an­ste­hen­den Um­zug den­ken und sich die ers­ten Um­zugs­kar­tons be­sor­gen? Es macht Sinn, Ihre jetzt noch freie Zeit zu nut­zen, da­mit die kom­men­den Wo­chen nur so tur­bu­lent wer­den, wie un­be­dingt nö­tig.

Das war der Kurz-Eindruck Ih­rer „Auf­ga­ben“ in Stufe 2 Ih­res pri­va­ten Haus­ver­kaufs auf ei­gene Faust… Und mal ehr­lich: Das war doch al­les gar nicht so schwer, oder? Im Ge­gen­teil, das kann je­der – al­les eine Frage des Know­how, hier kli­cken für das ge­samte Wis­sen um die „Die 11 Gol­de­nen Mak­ler­re­geln“!

Fa­zit zur Stufe 2 und der 2. Gol­de­nen Mak­ler­re­gel:

  • Die stra­te­gi­sche Pla­nung,
  • Ihr si­che­res und selbst­be­wuss­tes Auf­tre­ten,
  • das zü­gige Bei­brin­gen al­ler Un­ter­la­gen,
  • Ihre kom­pe­tente Prä­sen­ta­tion Ih­res Ob­jek­tes im In­ter­net (und Zei­tung),
  • der Be­ginn zur Um­zugs­pla­nung

das sind die „Vo­ka­beln“, mit de­nen Sie sich jetzt in­ten­sivst be­schäf­ti­gen soll­ten – nicht mehr und nicht we­ni­ger.

Bis zur nächs­ten Wo­che, da wird’s rich­tig span­nend – wir tref­fen uns hier wie­der zur

Stufe 3!

Ha­ben Sie wei­tere Ideen oder was wür­den Sie Ih­rem bes­ten Freund ra­ten? Wir freuen uns über Kom­men­tare, die an­de­ren pri­va­ten Haus­ver­käu­fern hel­fen.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Be­wer­tun­gen, Durch­schnitt: 4,50 von 5)
Loa­ding...